Ambulante Operationen

Abgesehen von einem stationären Aufenthalt haben Patienten auch die Möglichkeit sich in den Fachrichtungen der Orthopädie, HNO, Urologie, Neurochirurgie, Gynäkologie und Chirurgie ambulant operieren zu lassen.
Diese Operationen finden vorrangig im medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Brandenburg an der Havel statt.
Alle Voruntersuchungen und eventuelle Nachbehandlungen erfolgen aber im IAZ des Klinikums. Somit ist eine umfassende patientenorientierte Versorgung gewährleistet.

Vorteile einer ambulanten Operation:

  • hohe Sicherheit und Qualität wie bei stationären Operationen gewährleistet,
  • zusätzliche Beratung durch Ärzte der anderen Fachabteilungen jederzeit möglich,
  • die Überwachung nach der Operation ist auch über längere Zeiträume gewährleistet,
  • stationäre Aufnahme ist jederzeit möglich


Eine Operation kann ambulant durchgeführt werden, wenn keine bedrohenden Risikoer­krankungen bestehen, wenn eine Begleitperson zur häuslichen Betreuung vorhanden ist und wenn ein Arzt innerhalb einer halben Stunde erreichbar ist.

 
Folgende Leistungen werden ambulant angeboten:

 



Allgemeinchirurgie   

  • Nabelbruch- und Leistenbruchoperationen
  • kleine Hautveränderungen
  • Portsanlagen
  • Portentfernunge

 

Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Arthroskopien – Spiegelungen z.B. vom Kniegelenk
  • Karpaltunnelsyndrom – Operation bei Nervenkompressionszuständen
  • Operation eines Ganglions – Entfernung eines Überbeins
  • Operationen bei Kontrakturen, z.B. Dupuytrensche Kontraktur
  • Operation bei Schmerzzuständen an den Sehnenansätzen, z.B. Epicondylitis
  • Operation bei Erkrankungen der Sehnenscheiden, z.B. schneller Finger
  • Frakturrespositionen
  • Sehnennähte, Sehnenplastiken
  • Materialentfernungen, Fremdkörperentfernungen
  • Gelenkpunktion
  • Operation bei Knochenbrüchen im Hand- und Fußbereich


Frauenklinik

  • Sterilisation der Frau
  • Abrasio – Ausschabung
  • Hysteroskopie – Gebärmutterspiegelung
  • Konisation – Gewebsentnahme vom Muttermund
  • Laparoskopie – Bauchspiegelung
  • kleine Eingriffe am äußeren Genitale 


Urologie

  • Sterilisation beim Mann
  • Plastische Operationen an der Vorhaut (Phimoseoperation)
  • Hodenbiopsie – Gewebeentnahme
  • Zytoskopie – Blasenspiegelung
  • Stenteinlagen, Stententfernungen, Stentwechsel
  • Eingriffe am äußeren Genitale

 HNO

  • Parazentese
  • Adenotomie
  • Otopexie / Ohrplastik
  • Hautveränderungen
  • Atheromentfernung

 Neurochirurgie

  • Operationen bei Nervenkompressionszuständenn, z.B. Karpaltunnelsyndrom - Ringbandspaltungen

 
Anästhesie für alle Fachbereiche

zum Seitenanfang