Informationen für Patienten

Sie haben von Ihrem Kinderarzt eine stationäre oder ambulante Operation empfohlen bekommen oder eine Krankenhauseinweisung erhalten? Für Eltern bedeutet dies meistens eine Zeit voller Ungewissheit und Sorge. Doch wir können Sie beruhigen: Es ist unser oberstes Ziel, dass Ihr Kind bei uns sicher ist und die ganze Familie sich in den besten Händen befindet.

Im Folgenden finden Sie Informationen und Hinweise, die Ihnen die erste Orientierung erleichtern sollen:

Voruntersuchung

Einen Termin für eine Voruntersuchung können Sie gern telefonisch vereinbaren unter:

  • 03381 41-1270 und  41-1800 
  • 03381 41-2817 und 41-2818


Steht dieser Zeipunkt fest, ist der weitere Ablauf wie folgt:

1. Sie gehen zur Station 2.4 (Haus 2, 4. Etage) und erhalten dort die Patientenakte bei den Schwestern.

2. Die Anmeldung erfolgt zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in unserem Interdisziplinären Ambulanzzentrum (IAZ).   
    Das Ambulanzzentrum befindet sich im Haus 3 auf der Ebene 0 (östlicher Neubau). Zur Anmeldung sind folgende
    Unterlagen erforderlich:

  • Überweisungsschein
  • Aufklärungsbogen
  • Einweisungsschein
  • Kostenübernahmeerklärung

3. Im IAZ findet ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt in Zimmer 4 oder 5 statt.

4. Sie gehen mit allen Patientenunterlagen erneut zu Station 2.4, wo die Dokumente entgegengenommen werden.

5. Anschließend erfolgt die Voruntersuchung. 

 



Operation

Vor dem operativen Eingriff erhalten Sie Im Vorfeld detaillierte Informationen zur Operation, der Vorbereitung und der Nachsorge. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen zusammengestellt: Denn auch Sie haben einen wichtigen Anteil daran, dass Ihr Kind den Krankenhausaufenthalt gut erlebt.

1. Was benötigt ihr Kind für den ambulanten Aufenthalt?

  • Schlafanzug, Söckchen
  • Kleines Kuscheltier bzw. Lieblingsspielzeug
  • Kleine Mahlzeit oder Flaschennahrung für die Zeit nach der Operation

Da es auch nach der Operation zu leichten Blutungen oder Sekretionen aus dem operierten Bereich (z.B. aus Mund und Nase, Bauchwunde) kommen kann, empfehlen wir Ihnen und ihrem Kind nicht das Neueste an Kleidung anzuziehen.

2. Am Tag vor der Operation wird mit Ihnen durch den Narkosearzt unter anderem besprochen, wann Ihr Kind
    das letzte Mal essen und trinken darf.

  • Essen darf Ihr Kind bis 6 h vor der Operation zu sich nehmen
  • Trinken(Tee bzw. Wasser, jedoch keine Milch!) darf Ihr Kind bis 2 h vor der Operation
  • Säuglingebis 4 h vor der Operation gestillt werden oder Flaschennahrung zu sich nehmen

3. Vorsorglich sollten Sie für die häusliche Versorgung nach der Operation Schmerzmedikamente (z.B. Paracetamol,
    Ibuprofen) zur Verfügung haben. Diese erhalten Sie, wenn nicht vorhanden, von Ihrem Kinderarzt verschrieben.

4. Die Begleitperson sollte nicht auf nüchternen Magen erscheinen – die Eltern müssen gut gefrühstückt haben, damit 
    Sie Ihrem Kind optimal zur Seite stehen können.

Des weiteren darf die Begleitperson nicht schwanger sein und muss allein für die Beaufsichtigung des Kindes zur Verfügung stehen. Um den voraussichtlichen OP-Zeitpunkt zu erfahren, rufen Sie bitte um etwa 14:00 Uhr die Stationsschwester unter 03381 411833 an, die Ihnen diesen endgültig mitteilen wird.

5. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten im ambulanten Aufwachraum bitten wir um Verständnis, dass zur Zeit in
    der Regel nur ein Elternteil das Kind betreuen kann – dies erfordern Sicherheit und Platzgründe.

6. Für gewöhnlich dauert der Aufenthalt, nach ambulanten Operationen, bei uns in der Klinik 4-8
    Stunden. Danach sollten Sie Ihrem Kind noch etwas Ruhe gönnen.


7.
Zuhause kann Ihr Kind, wenn nichts anderes vereinbart wird, Wunschkost zu sich nehmen.
    Kohlensäurehaltige/ fruchtsäurehaltige Getränke sollten jedoch vermieden werden.

 


 

Eine wirklich gute Behandlung entsteht, wenn Eltern und Ärzte zusammenwirken. Wir freuen uns, bei aller Erfahrung, wenn Sie mitdenken und mithelfen. Damit können Sie eine schnelle Genesung fördern und so zum Wohle Ihres Kindes beitragen.

 

Bei Rückfragen können Sie das    • Sekretariat Kinderchirurgie unter 03381- 41 1270  bzw.

                                                 • Sekretariat Anästhesie unter 03381- 41 1300 telefonisch erreichen.