Informationen für Ärzte

Verweildauer:

Derzeit beträgt die durchschnittliche Verweildauer 4,2 Tage. Dies beinhaltet auch die Patienten der neonatologischen Intensivstation, die z.T. Monate stationär behandelt werden. Somit beträgt die durchschnittliche Verweildauer bei allen anderen Patienten ca. 3,0 Tage.

 

Diagnostikmöglichkeiten (apparativ)

  • Kardiologie:
    Echo, EKG, 24h-EKG, Belastungs-EKG, 24-h-Blutdruckmessung, Kipptisch
  • Pulmonologie:
    inhalative Provokation, Lungenfunktion, Schweißtest, Bronchoskopie, Bodyplethysmographie,
  • Neurologie
    EEG (Computerauswertung, Videomonitoring) mit Provokationsmethoden, Muskel-, Nervenbiopsie, Schlafentzugs-EEG, SEP, VEP, NLG, AEP, EMG
  • Sonographie:
    Schädel, Hüfte, Abdomen, Weichteile, Gelenke, Schilddrüse, Gefäße, funktionelle Diurese-, Colonsonographie
  • Gastroenterologie:
    Gastro-Ösophagoduodenoskopie, Rekto-, Koloskopie, Biopsien, H2-Atemtest, Labor, 24-h-pH-Metrie
  • Nephrologie:
    Urodynamik, Zystoskopie, MCU, Szintigraphie
  • Schlaflabor:
  • Hämatologie/Onkol.:
    KM-Punktion